Elmiger Architekten | Giessen M2

Giessen M2

Objekt: Wohnüberbauung Giessen M2
Kurzinfo: Arealentwicklung mit 165 Mietwohnungen
Ort: Dübendorf
Bauherrschaft: Credit Suisse, Entwicklung Implenia
Realisation: Wettbewerb 2014

 
Die dörfliche- und die industrielle Prägung von Dübendorf findet sich heute in dichter Nachbarschaft nebeneinander. Von besonderem Interesse für diesen Entwurf sind die im öffentlichen Raum nicht in Erscheinung tretenden grosszügigen Grünräume, welche sich als Naherholungsflächen zwischen den Wohnbauten entfalten. Diese Grünräume tragen einen grossen Beitrag zur Wohn- und Lebensqualität von Dübendorf welche die industriegeprägten Gebiete mosaikartig umgeben.

Das direkte Umfeld des Planungsperimeters wiederspiegelt den Massstab des wirtschaftlichen Aufschwungs und die Dynamik einer im Aufbruch befindenden Nachbarschaft. Mit der Umsetzung des Masterplans werden urbane Räume geschaffen, welche die Heterogenität um einen weiteren Baustein erweitern.

Entlang der Überlandstrasse fügt sich der Baukörper in die Abfolge einfacher grosser Volumen ein. An der Florastrasse erfährt der Baukörper eine gliedernde Rhythmik um zwischen den unterschiedlichen Siedlungsstrukturen zu vermitteln. Die Höhenunterschiede des gegliederten Baukörpers führen zu einer optimalen Besonnung des Innenhofes und schaffen dadurch ein attraktives Wohnumfeld.

Elmiger Tschuppert Architekten in Zusammenarbeit mit Hager Partner AG, Zürich; Synaxis Ingenieure, Zürich; Amstein Walthert AG, Zürich; Grolimund Partner AG, Zürich