Elmiger Architekten | Kronenwiese

Kronenwiese

Objekt: Kronenwiese
Kurzinfo: Wohngebäude mit Kindergarten und Krippe
Ort: Zürich
Bauherrschaft: Stadt Zürich
Realisation: Wettbewerb 2011, 8. Rang

 
Der Stadtkörper wird weitergebaut und gegen die Kornhaus – und Nordstrasse ergänzt.

Im Südosten wird die Parksituation des Schindlerguts über die Vegetation, verschiedene Fusswege, sowie mit den freistehenden Einzelbauten weiterentwickelt.

Durch die Rückstaffelung der Gebäudefläche zum Park entsteht Dachfläche. Diese werden als hängende Gärten genutzt. Dieser spezielle Aussenraum zum Park ist der prägende Gedanke des Entwurfkonzepts.

Es  entsteht eine Fassade ohne Verschattung. Die passive Sonnenenergie wird optimiert.

Die Terrassen sind als effektiver Wintergarten ausbaubar. Die Gärten richten sich nach der Sonne zum Park.

Durch die Gebäudekonzeption entstehen unterschiedliche Geschossgrössen, welche jeweils unterschiedliche Grundrisse generieren. Sie verstehen sich als differenzierte Wohngeografien für verschiedene Nutzer und geben den Betreibern ein breites Angebot von Wohnungstypen.

Die Räume für Velos und Kinderwagen sind direkt von der Strasse ebenerdig zugänglich. Die allgemeinen Waschräume sind an attraktiven Positionen angeordnet.

Die im Quartier charakteristischen Themen sind begrünte und gemeinschaftlich genutzte Höfe sowie Vorgärten,welche die Aussenraumgestaltung des Quartiers weiterführen. Von der Kornhausstrasse führt ein grosszügiger Durchgang in den Park. In diesem befindet sich  ein Haus mit dem Gemeinschaftsraum für Allgemeinnutzungen sowie attraktive Spiel und Aufenthaltsorte.

Elmiger Tschuppert Architekten in Zusammenarbeit mit Appert Zwahlen Landschaftsarchitekten, Cham