Elmiger Architekten | Wohnüberbauung Hardau

Wohnüberbauung Hardau

Objekt: Wohnüberbauung Hardau
Kurzinfo: 135 Geschosswohnungen und Gewerbeflächen
Ort: Zürich
Bauherrschaft: Stadt Zürich
Realisation: Wettbewerb 2018, 3.Preis

Das Projekt trägt der kontrastreichen Umgebung Rechnung und reagiert im Sinne der ursprünglichen Entwicklung mit einem eigenständigen Charakter der einer eigenen inneren Logik folgt. Der Bruch in der Bauhöhe entlang der Hardstrasse und die eigenständige Formensprache dienen hierbei dazu zwischen den unterschiedlichen Bebauungsstrukturen zu vermitteln und die Identität der neuen Wohnüberbauung zu stärken. Durch die Setzung entsteht eine klare Definition und Hierarchie der öffentlichen Räume. Strassenraum, Park, grosser Hof, kleiner Hof, Patio und der naturnah gestaltete Zwischenraum gegenüber der Nachbarbebauung im Nordwesten, bilden in ihrer Abfolge ein spannungsvolles Nebeneinander mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Die offene Komposition führt zu einer starken Verknüpfung im Quartier.

Der Innenhof (Patio) des Hofgebäudes wird mit Pflanzen, schlanken Bäumen und Kletterpflanzen dicht begrünt, damit dieser als grüne Oase die dichte Konzeption ergänzt und die Natur an den dichtesten Ort der Bebauung zurückführt.